+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 

  An die Nähmaschinenwerkerinnen und Nähmaschinenwerker

Sehr geehrte Mitglieder des Veritasklubs,

aus ganzem Herzen beglückwünsche ich Sie zum 100. Geburtstag des ehemaligen Singer/Veritas Nähmaschinenwerkes in Wittenberge und ganz besonders zu Ihrer engagierten und vielfältigen Klubarbeit.

Wie kein zweiter Betrieb hat das Nähmaschinenwerk die Elbestadt und darüber hinaus die Prignitz geprägt. Nähmaschinen aus Wittenberge waren und sind noch bis heute in aller Welt zu Hause. Gut erinnere ich mich, dass meine Mutter, die in Wittenberge geboren wurde, meine acht Geschwister und mich in den schweren Nachkriegsjahren mit Sachen eingekleidet hat, die sie auf ihrer alten Singer-Nähmaschine selbst schneiderte. Auch zu meinem Haushalt gehört eine, allerdings moderne Maschine aus der DDR-Produktion.

Um so mehr erfüllt es mich auch heute noch mit Bitternis, wie der VEB Nähmaschinenwerk Wittenberge mit seinen etwa 3200 Arbeitern und Angestellten nach der politischen Wende durch die Politik der Deindustrialisierung Ostdeutschlands "plattgemacht" wurde. Damals zog in unserem Land wieder Arbeitslosigkeit ein, die meine Generation nur noch aus dem Geschichtsbuch, Parteilehrjahr oder Westfernsehen kannte.

Aus Gesprächen, die ich anfangs der 90er Jahre mit einstigen Veritaswerkern führte, die das "Glück" hatten, noch in der ABM-Auffanggesellschaft arbeiten zu dürfen, weiß ich, wie schwer es ihnen ankam, die eigenen Arbeitsplätze demontieren zu müssen. Das hat Narben hinterlassen in den Familien, in der Stadt und Region - Narben, die bis heute nicht verheilt sind. Um so mehr bewundere ich die nicht nur auf Traditionspflege, sondern zugleich nach vorn gewandte lebensbejahende Tätigkeit Ihrer Klubs.

Für diese Arbeit wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles nur erdenklich Gute.

Ihre Christel Fiebiger

Nach oben  Grußschreiben, Fiebiger

Herzlichen Dank

0.gif (43 Byte)

[Main]    [Index]    [Zurück]