+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 
  Seriennummern - Serial [Register] Numbers

Weltpremiere "The Singer Sewing Machine List Nº 1", erstellt nach jahrelanger Recherchearbeit von 1996 bis 2002 durch den Veritasklub in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Singer Company N. Y.

Vorab, es gibt und es wird auch in Zukunft, keine kompletten "Singer" Nähmaschinenstatistiken geben.

Anhand dieser Liste können Sie jetzt das Herstellungsjahr und sogar den Geburtstag, bei einigen Seriennummern, Ihrer "Singer" Nähmaschine erfahren.

Die Produktionsdatierungen, die wir hier auf unseren Internetseiten wiedergeben, sind übernommen worden von den originalen Firmen-Aufzeichnungsbüchern [Logbücher] der Singer Company New York [USA] und von der Singer Nähmaschine AG [Deutschland].

SINGER, die ersten weltweiten Singer Nähmaschinen wurden erst im Jahre 1851 produziert. Aber da die Logbücher für die Jahre von 1851 bis 1870 der Singer Manufacturing Company, die Jahre also, wo Isaac Merritt Singer die Firma leitete, Singer starb am 23.07.1875, nicht auffindbar sind und wohl auch nicht gefunden werden, sind Serien- Maschinennummern für die Jahre 1851 bis 1870 nicht verfügbar. Die Seriennummern, die wir für diese Jahre angeben, sind reine Hochschätzungen anhand des Produktionsausstoßes der Singer Manufacturing Company.

Die Seriennummern auf Singer Nähmaschinen, die vor 1900 hergestellt wurden, sind nur Nummern. Nach 1900 bestehen die Seriennummern aus ein oder zwei vorgestellten Buchstaben. Die Tabelle ist in drei Kategorien unterteilt:

  Keine vorgestellten Buchstaben [No Letter Prefix]

  Ein vorgestellter Buchstabe [Single Letter Prefix]

  Zwei vorgestellte Buchstaben [Double Letter Prefix]

Weitere Erläuterungen, die Bedeutung der Buchstaben, Produktionsstätten usw. finden Sie auf den jeweiligen Seiten.

Wie schon erwähnt, bei einigen Seriennummern, gekennzeichnet durch ein PDF-Symbol in unserer Liste, können Sie sogar den Geburtstag Ihrer Nähmaschinen erfahren. Aber damit noch nicht genug, anhand Ihrer Seriennummer ist es nun auch möglich, dass Sie den Modelltyp/die Klasse Ihrer Maschine bestimmen können. Damit geht ein vielfach geäußerter Wunsch in Erfüllung.

Information: Wir erhalten des öfteren Anfragen, dass die Seriennummer z. B. 14215178, nicht in unserer Datenbank vorkommt. Ist aber vorhanden! Gehen Sie bitte wie folgt vor: Auf der Startseite " Seriennummern - Serial [Register] Numbers" finden Sie in der Mitte auf der Seite, mit einem Pfeil versehen, "Keine vorgestellten Buchstaben [No Letter Prefix]" – Bitte anklicken – es öffnet sich eine neue Seite. Die Punkte zwischen den Zahlen haben nichts zu sagen – gilt nur der besseren Übersicht wegen. Das machen Sie mit Ihrer Seriennummer auch, also 14.215.178. Diese finden Sie natürlich noch nicht in der Liste. (Achtung nicht eine Suchmaske oder sogar Suchmaschine verwenden!). Jetzt suchen Sie in der Liste eine Zahl aus, die Ihrer am nächsten ist oder wo sie dazwischen liegen könnte. In unserem Beispiel 14.215.178 wäre es: 14.048.000 to 14.919.999 (to, deutsch bis). Voila – gebaut 1897 in der Fabrik Elizabeth, New Jersey, USA. Wenn auf einigen Seiten sogar oben auf der Liste der jeweiligen Rubrik das rote PDF-Symbol (anklicken) steht, können sie daraus sogar Ihr Modell/die Klasse/den Typ etc. erodieren.

Achtung: Diese Datenbank ist die erste und einzige vollständige Datenbank über Singer Nähmaschinen Produktionen der Welt. In der amerikanischen Singer-Ausgabe ist die C-Klasse nicht aufgeschlüsselt! Copyright und Urheberrechte für diese Datenbank liegen bei der Agentur "Culture Management Berlin". Eine gemeinsame Lizenzvereinbarung zur Offerierung dieser kompletten Datenbank im Internet, Print und Medien besteht nur zwischen dem Culture Management Berlin [BRD] und der Singer Corporation N.V. [USA]. Lizenzen können nur über die Agentur "Culture Management Berlin" bezogen werden. Natürlich können Sie die Listen für den Privatgebrauch verwenden. Eine gewerbliche Verwendung ist verboten und bei Erwähnungen, Veröffentlichenungen, Nennungen in der Öffentlichkeit usw., auch in Auszügen, ist der Urheber/die Datenquelle (Veritasklub oder Culture Management Berlin) anzugeben!

Nach oben  Seriennnummern, Index

Urheberrechte & Copyright: Culture-Management-Berlin [D]

0.gif (43 Byte)

[Main]    [Index]     [Zurück]     [Weiter]