+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 

19.09.2003

Veritas-Maschinen kommen wieder
Heilbronner Unternehmen erwarb Markenpatent

Wittenberge Nein, es ist kein Irrtum: Ab Mitte Oktober soll es wirklich wieder Veritas- und Naumann-Nähmaschinen zu kaufen geben: im Großhandel, im Einzelhandel und auch in Teleshops.

Wie sich unschwer denken lässt, werden die Maschinen aber nicht in Wittenberge produziert. Das Innenleben kommt aus China, das Design aus der Schweiz. Allein der Firmenname stammt aus Wittenberge.

"Die Marke war frei. Wir haben sie vom Markenpatentamt in München erwerben können", klärt Peter Fischer auf, wie er für sein Unternehmen Crown Technics GmbH mit Sitz in Heilbronn die Marken Veritas und Naumann sichern konnte. Maschinen mit diesem Namen gingen einst von Wittenberge aus auf die Reise in sehr viele Länder der Erde. Fischer weiß, der Name ist am Markt noch bekannt, hat einen guten Klang, nun will er ab Mitte des nächsten Monats Maschinen unter dieser Firmierung anbieten.

Das Wittenberger Nähmaschinenwerk war für seine Qualitätsarbeit bekannt.

"Wie sieht es mit den neuen Nähmaschinen aus?", wollte der "Prignitzer" von Peter Fischer wissen. Aus China komme gute Qualität. "Sonst würden wir doch nicht fünf Jahre Garantie geben", erklärt der Geschäftsmann und verweist darauf, dass bis auf einige Sonderproduktionen heutzutage keine Nähmaschinen mehr in Deutschland hergestellt werden würden. Das sei zu teuer.

In Bezug auf Wittenberge, wo die ersten wirklichen Veritas-Nähmaschinen vom Band rollten, hat Peter Fischer noch ein Ass im Ärmel: Dem Veritasklub, in dem sich unter der Leitung des heute in Berlin ansässige Lothar Wuttke ehemalige Nähmaschinenwerker um die Tradition des untergegangenen Werkes kümmern, hat Fischer zwei Veritas-Nähmaschinen aus der Crown Technics geschenkt.

"Wir möchten dem Stadtmuseum eine solche Maschine übergeben", so gestern Klubchef Wuttke. Die Zweite sei für einen Verein aus der Prignitz gedacht. Lothar Wuttke weiß, dass die Patentmarke Veritas nach der Liquidation des Nähmaschinenwerkes von Pfaff-Nähmaschinen übernommen worden war. Dieses Unternehmen existiert mittlerweile auch nicht mehr.

Der Veritasklub hat sich übrigens seine Bezeichnung als Verein schützen lassen. Der Veritasklub bleibt also Veritasklub.

Text: Barbara Haak

Nach oben  Medien, Der Prignitzer, 19.09.2003

Adaptation: Kathrin Raasch

0.gif (43 Byte)

[Main]    [Index]    [Zurück]    [Weiter]