+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 

13.05.2006

Archivkatalog erscheint
Veritasklub stellt das Fachbuch am Montag vor

Wittenberge "Wir haben wohl jede Quelle, wo sich ein Fitzelchen Material über das Nähmaschinenwerk Wittenberge befindet, aufgespürt und aufgelistet", sagt Lothar Wuttke. Der heute als Kulturmanager in Berlin lebende ehemalige Leiter des Nähmaschinenklubhauses steht dem Veritasklub vor und damit jenem Verein, der sich für die Nachlasspflege des Werkes mitverantwortlich fühlt.

Aus dieser Verantwortung heraus gibt der Klub jetzt die Buchedition "Nähmaschinenwerk Wittenberge - Archiv" heraus. Offizieller Verkaufsstart ist am Montag - in Wittenberge in der Sternbuchhandlung um 12 Uhr. Der Katalog verweist, soviel verriet Lothar Wuttke schon einmal im Vorfeld, auf die großen Archive der Singer-Company ebenso wie auf das hiesige Stadtmuseum, wo beispielsweise große Teile der Betriebszeitung "Werk & Welt" verwahrt seien bis hin zu Heinz Muchow, der als agiler Stadtgeschichtler auch eine Reihe von Unterlagen zusammen trug.

Mit dem Archivkatalog eröffnet der Veritasklub seine Buchpublikationsreihe über das ehemalige Nähmaschinenwerk. Ein Fotoalbum mit dem Untertitel Singer ist in Vorbereitung. "Es werden weitere Bände über Veritas, über Kultur und Sport im Zusammenhang mit dem Werk folgen", kündigt Wuttke an.

Text: Barbara Haak

Nach oben  Medien, Der Prignitzer, 13.05.2006

Adaptation: Andreas Coppeé

0.gif (43 Byte)

[Main]    [Index]    [Zurück]    [Weiter]