+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 

27.07.2013

Das Erbe der Nähmaschine

Seit vielen Jahren nähe ich mit Veritas-Nähmaschinen, die ich nie mehr missen möchte. Ich bin zwar nur interessierte Hobbynäherin, aber diese Maschinentypen haben mir stets gute Dienste geleistet. Sie sind pflegeleicht, robust und bedienerfreundlich. Leider ist die Produktion dieser Maschinen aus meiner Heimatstadt Wittenberge seit der Wende eingestellt. Von vielen interessierten Näherinnen weiß ich aber, wie sehr sie die Qualität dieser Maschinen schätzen und ebenso bedauern, dass keine Maschinen in dieser Art in der Prignitzstadt mehr hergestellt werden.

Irgendwann hatte ich mal Probleme mit Ersatzteilen, abhanden gekommener Bedienungsanleitung, Gebrauch diverser Stiche etc. Durch Zufall bin ich im Internet auf die Homepage des Veritasclubs gekommen. Dort gibt es ein Forum, auf dem sich viele Interessierte mit ihren Problemen, die sie mit der Nähmaschine haben an den genannten Club wenden können. Auch ich habe das inzwischen mehrfach praktiziert. Meine Erfahrungen sind, man erhält schnell und präzise die gewünschten Auskünfte, bei Bedarf gibt es noch zusätzlich Skizzen zur Darstellung. Man kann über diesen Club auch Bedienanleitungen diverser Veritastypen (im Export auch unter anderem Handelsnamen) auf CD auch kostenpflichtig erwerben. Das ist wirklich eine schöne Sache. Das Angebot wurde in den letzten Jahren kontinuierlich ergänzt. Darüber hinaus wurden eine Reihe von Büchern über die Geschichte des Nähmaschinenwerkes herausgegeben, die für Interessenten mit Sicherheit sehr wertvoll sind.

Es ist wirklich beachtenswert, dass das Erbe des Nähmaschinenwerkes durch diesen Club nachhaltig gepflegt wird und nicht nur den ehemaligen Nähmaschinenwerkern, sondern auch den Nutzern der Nähmaschinen von Weltruf zugänglich bleibt.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle einmal herzlichen Dank sagen all den Beteiligten und kompetenten Personen, die uns so unkompliziert und unermüdlich ihre Unterstützung gewähren und für ihre mühevolle Arbeit bei den Bucheditionen, denn das haben sie wirklich verdient: Clubleiter Lothar A. Wuttke, Björn Ruder; Susanne Salender und Nicolas Wendler.

Doris Gebser, Ilmenau

Nach oben  Medien, Wochenspiegel, 27.07.2013

Adaptation: Henry Kannus

0.gif (43 Byte)

[Main]    [Index]    [Zurück]    [Weiter]