+ V E R I T A S L O U N G E +

Offizielle Seite des Nähmaschinenwerkes Wittenberge

 

10.08.2018

Singer-Hotel in Wittenberge eröffnet

Erstmals kam Louisa Winn Hutton, die Ur-Ur-Enkelin von Isaac Merritt Singer, dem Firmengründer des Nähmaschinenwerkes, nach Wittenberge. Grund war die Eröffnung eines Hotels, das deren Namen trägt.

Wittenberge. "Es ist eine Umwidmung, nicht Neueröffnung", sagt Lutz Lange. Aus der Pension am Festspielhaus machte er gemeinsam mit seinem Sohn Jan das Hotel Haus Singer in Wittenberge. Am Donnerstag fand die große Eröffnung mit vielen alten und neuen Wegbegleitern statt.

Das Hotel trägt nun den Namen von Isaac Merritt Singer, dem Firmengründer des Nähmaschinenwerkes in Wittenberge. Über viele Wochen haben die Hoteliers das Haus aus der Gründerzeit saniert und erneuert. Über 150.000 Euro hat das Vorhaben gekostet.

Die Arbeiten an dem Gebäude an der Ecke von Friedrich-Ebert- und Auguststraße fanden bei laufendem Betrieb statt. Stadtgeschichte und Tourismus sollen nun mit dem Objekt verknüpft werden. Singer und Veritas finden sich als Thema im gesamten Hotel wieder.

Aus diesem Anlass kam Louisa Winn Hutton, die Ur-Ur-Enkelin von Isaac Merritt Singer, erstmals in die Elbestadt. Sie findet das Vorhaben super und wünsche nur das Beste. Bei ihrem nächsten Besuch müsse sie aber unbedingt mehr Zeitmitbringen, um alle historischen Orte von Singer in Wittenberge zu besuchen, meint Bürgermeister Oliver Herrmann.

"Höhepunkt in unserer Laufbahn"

Das Hotel verfügt über zwölf Zimmern und 24 Betten. Dazu gehören auch vier Ferienwohnungen in einem Nebengebäude, wodurch die Kapazität um16 Betten erhöht wird .Mit im Boot ist auch der Veritasklub Wittenberge, der die Eröffnung als "Höhepunkt in unserer Laufbahn" bezeichnet. Miss Hutton könne als Deutschlands Stararchitektin bezeichnet werden. "Wir lernten sie kurz nach ihrer Architekturbüro-Umsiedlung von London nach Berlin im Jahre 1995 kennen", so Lothar Wuttke vom Veritasclub.

Lutz Lange holte Enkelin nach Wittenberge

Der Kontakt kam über ihre Mutter Rhodante Selous zustande. "Seitdem versuchen wir Miss Hutton nach Wittenberge zu locken. Aus Zeitmangel, verständlich, klappte es bisher nicht. "Lutz Lange habe es aber mit seiner Eröffnung des Singer Hotels geschafft, dass Louisa Winn Hutton nach Wittenberge kommt.

Text: Marcus J. Pfeiffer

Nach oben  Medien, Märkische Allgemeine Zeitung, 10.08.2018

Adaptation: Nicolas Wendler

0.gif (43 Byte)

[Main]    [Index]    [Zurück]    [Weiter]